Siargao Inn Beach Resort

Es gibt hier so viele Dinge, die uns begeistern: An unserem ersten Tag – wir hatten inzwischen Bekanntschaft mit einem australischen Pärchen gemacht – stand er mit einem gerade erworbenen Thunfisch vor uns, ging in die Küche und kam einige Zeit später mit einem Teller dünn geschnittenen, rohen Thunfisch nebst den dazu gehörenden Salsas zurück und ließ uns an dieser Sushi-Leckerei teilhaben – war leider nichts für Eve (roher Fisch ist nicht jedermanns Geschmack – ich liebe so etwas). Das Tolle: So ein ganzer Thunfisch (mindestens zwei Kilo) kostet hier gerade mal 250 Pesos (ca. 5€). Das werden wir sicherlich noch auskosten und uns hier in der Küche saftige Thunfischsteaks grillen lassen, was die hier mit Freude kostenlos erledigen.

Den gestrigen Tag verbrachten wir bei traumhaftem Wetter (ansonsten ist es hier sehr wechselhaft mit gelegentlichen heftigen Regenfällen) auf einer Bootstour zu einigen kleinen Inseln (von denen gibt’s auf den Philippinen ca. 7500 !!). Für Eve eine kleine Herausforderung ob ihrer Vorgeschichte mit dem gekenterten Longboat vom letzten Jahr, was sie aber mit Leichtigkeit meisterte.

Wir waren mit einer Gruppe Australier (mit unserem Schulenglisch kommen wir da nicht weit – deren Slang bereitet uns doch einige Probleme) unterwegs und konnten herrliche Strände, pisswarmes Wasser (mir ist das ehrlich gesagt zu warm, selbst Eve) und dazu ein köstliches Lunch mit eiskaltem Bier, Salat mit rohem Fisch (mmmmh …) und einem komplett gegrillten Thunfisch (nochmal mmmmh …), den zehn Personen nicht schafften, genießen … und das Ganze für umgerechnet 20€ (für uns beide). Abends dann mit dem hier üblichen Transportmittel – einem Motorrad-Taxi mit bis zu vier Personen auf der Sitzbank – zurück.

Der Spruch des Tages: She’s so sexy …
Die Aussage aller Filippinos hier im Resort über Eve

Auch im Paradies regnet es mal – wobei „mal“ leicht untertrieben ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.